Tischlerei & Denkmalpflege Holger Maertz

Firmengeschichte



Die Tischlerei Maertz kann auf eine über 130-jährige Firmentradition zurückblicken.



Carl Theodor Johann Maertz (1850-1928),

der Urgroßvater des jetzigen Inhabers, absolvierte 1864-68 seine Tischlerlehre in Gnoien, zog 1881 nach Parchim in die Langen Straße und gründete dort, im selben Jahr, die „Bau- und Möbeltischlerei Carl Maertz“.1886 legte er die Meisterprüfung ab, kaufte das Haus Blutstraße 21 und im Hinterhaus wurde seine Tischlerei integriert.
Tradition
Tradition 2
Tradition 4
Tradition 5
Tradition 3
Richard Eduard Friedrich Maertz (1882-1963) und Hans-Jürgen Maertz (1928-2005),

sein Sohn Richard führte die Firma weiter, bis 1953 dessen Sohn Hans-Jürgen Maertz , nach Erlangung des Meisterbriefes, in 3. Generation, den Betrieb übernahm. Die damalige staatliche Bevormundung führte 1968 leider zur Aufgabe der Tischlerei. Das kleine Geschäft konnte die erteilten Auflagen auf Dauer nicht mehr erfüllen. Nach und nach wurde die Tischlerei dann aufgelöst.
Tradition 6
Tradition 7
Tradition 8
Holger Maertz (*1962),

als dann der Urenkel 1978 seine Tischlerlehre begann, war von dem väterlichem Betrieb, bis auf einige Profilhobel, nichts mehr übrig. Im Schweriner "VEB Denkmalpflege" und, nach der Wende, bei der "Denkmalpflege Mecklenburg GmbH" konnte er in 20 jähriger Betriebszugehörigkeit viele Erfahrungen auf dem Gebiet der Erhaltung und Rekonstruktion sammeln und schloß 1998 seine Meisterprüfung ab. Am 01.Februar 1999 gründete der junge Tischlermeister die „Tischlerei & Denkmalpflege Holger Maertz“ in Schwerin. Seit 2005 ist er Mitglied des Meisterprüfungsausschusses für das Tischler-Handwerk im Bereich der Handwerkskammer Schwerin.
Tradition 9
Tradition 10

Über uns

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage. Unser Team möchte Ihnen auf diesen Seiten einen kleinen Einblick in unser Firmenprofil geben. 1999 ging unsere Firma aus der "Denkmalpflege Mecklenburg GmbH Schwerin" hervor und übernahm deren komplette Tischlerwerkstatt. Somit können wir inzwischen auf eine 35 jährige Berufserfahrung auf diesem Gebiet zurückgreifen.

So sind wir in der Lage, jedem Anspruch in der Denkmalpflege gerecht zu werden. Unsere Stärke liegt in der Restaurierung, Rekonstruktion und Neuanfertigung von Türen, Toren, Fenstern, Intarsienfußböden, Wand- und Deckenvertäfelungen. Bei der Möbelrestaurierung finden Sie in uns einen versierten Partner. Nicht nur in der fachgerechten Erhaltung und Aufarbeitung historischer Holzelemente, sondern auch in der individuellen Gestaltung und Ausführung von Kleinmöbeln und Ladeneinrichtungen stehen wir Ihnen zur Seite. Keine Anfrage ist uns zu nichtig, jeder Kunde ist uns wichtig! Scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.

Ob Omas Stuhl aus dem Leim geht oder Ihre Tür nicht mehr richtig schließt, wir sind gerne für Sie da und reagieren schnell und flexibel auf Ihre Wünsche. Privatkunden, Architekten und öffentliche Auftraggeber zählen zu unseren zufriedenen Kunden. In unserer Rubrik Kontakt finden Sie den Weg uns zu erreichen.